Willkommen bei der Salzgitter Maschinenbau - Gruppe

Die Salzgitter Maschinenbau AG (SMAG) ist die Führungsgesellschaft einer deutschen Maschinenbaugruppe.

Die SMAG-Gruppe unterhält Werke in Deutschland, China, Indien und der Slowakei, in denen Greifer für das Be- und Entladen von Massengutfrachtern, komplett ausgestattete Fahrkabinen, automatisierte Bohrtechnologien für über und unter Tage, Sonderfahrzeuge für die Prozessindustrie sowie mechanisch und hydraulisch auszufahrende Antennenträger entwickelt und produziert werden.

Unternehmensportrait

Die Salzgitter Maschinenbau AG (SMAG) ist Weltmarktführer in der Herstellung von Greifern für den internationalen Seefrachtumschlag. Das deutsche Spezialmaschinenbau-Unternehmen mit Hauptsitz in Salzgitter entwickelt, produziert und wartet spezielle Hebezeuge zum Be- und Entladen von Schüttgut wie beispielsweise Sand, Kies, Kohle aber auch Schrott, Holz und Agrarrohstoffe. Unter der weltweit bekannten Marke PEINER vertreibt die SMAG Motor-, Hydraulik- und Seilgreifer, sowie Spreader zum Heben von Containern und Schwenkwerke.

Mehr über das Unternehmen >>

Historie

Die Geschichte der Salzgitter Maschinenbau AG geht auf das Jahr 1919 zurück. Damals gründete Anton Raky, Ingenieur und Pionier der modernen Bohrtechnik und Ölförderung, die Firma Anton Raky, Tiefbohrungen in Salzgitter.

Der Grundstein für die SMAG wurde im Jahre 1937 gelegt, als das Werk für die Konstruktion von Bohrmaschinen von der Salzgitter-Gruppe übernommen wurde. Im Jahr 1986 erwarb das Unternehmen den Produktbereich Greifer von der PEINER AG und baute diesen im Laufe der Jahre zu einer internationalen Marke aus. Heute ist die SMAG Weltmarktführer in der Herstellung von Greifern, die sowohl im globalen Transport als auch in der Entsorgungs- und Agrarwirtschaft zum Einsatz kommen.

Mehr über die Historie erfahren >>

Vorstand

Sebastian Brandes

Vorstandsvorsitz, Finanzen und Produktion

Mehr erfahren >>

Jürgen Bialek

Vertrieb

Mehr erfahren >>